Präventionsangebot der Suchtberatungs- und Behandlungsstelle 

Unser Präventionsangebot umfasst alle Altersgruppen und Einrichtungen, wobei unser Hauptaugenmerk auf der Schulung von Multiplikatoren liegt. Wir legen großen Wert auf Anschaulichkeit und Zielgruppenorientierung. Gerne gehen wir individuell auf Ihre Themenwünsche ein.

Im Folgenden finden Sie unsere altersgruppenspezifischen Angebote:

1. Suchtprävention im Kindergarten- und Grundschulalter

Ein wesentlicher Baustein der Suchtvorbeugung liegt in der Primärprävention und siedelt sich somit in Kindergarten und Grundschule an. Daher bieten wir Multiplikatorenschulungen speziell für pädagogische Fachkräfte, Lehrer und andere, im Arbeitsfeld Kindertageseinrichtung/Grundschule/ Kinder-und Jugendhilfe tätige Personen an oder begleiten themenbezogene Elternabende und Diskussionsrunden.

Themenvorschläge:

  • Was bedeutet Suchtprävention in der Grundschule & welchen Beitrag kann ICH (als Lehrer) dazu leisten?
  • Wie erkenne ich konsumierende oder abhängige Eltern und wie gehe ich mit Ihnen um?
  • Wie kann ich die mir anvertrauten Kinder gegen eine spätere Suchtentwicklung stark machen?
  • Zeigen Kinder im Grund- und Vorschulalter bereits süchtiges Verhalten und wie kann ich richtig darauf reagieren?

 

2. Suchtprävention im Kindes- und Jugend- bzw. jungen Erwachsenenalter

Wir bieten u.a. Infoveranstaltungen, Diskussionsrunden und Workshops in Schulklassen, Elternabenden, Lehrerkreisen sowie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und offenen Jugendarbeit an, gerne auch in unserem Haus. Auch die Mitwirkung an Projekten oder Projekttagen ist im genannten Rahmen möglich.

Themenvorschläge:

  • Wissenswertes (Informationen & Gedankenaustausch) zu allen Suchtmitteln und süchtigen Verhaltensweisen (z.B. legale & illegale Drogen, Medien- & Spielsucht, Essstörungen, Kaufsucht)
  • Wie erkenne ich süchtiges Verhalten und wie gehe ich damit um?
  • Umgang mit konsumierenden Kindern und Jugendlichen in öffentlichen Einrichtungen
  • Wo ist die Grenze zwischen Missbrauch und Abhängigkeit?
  • Aufklärung zum Thema Sucht (Krankheitsbild/Entstehung/ Behandlungsmöglichkeiten)
  • Suchtberatungsstelle live Erleben – Wer? Was? Wie? Wo? Warum?

 

3. Suchtprävention im Erwachsenenalter

Nach individueller Absprache bieten wir Infoveranstaltungen, Diskussionsrunden und Workshops zu allen suchtspezifischen Themen an für

  • Sozialtherapeutische Einrichtungen, Bildungseinrichtungseinrichtungen, Betriebe etc.
  • Multiplikatoren

Das Hauptaugenmerk liegt hier bei der Aufklärung über Sucht und Suchtbehandlung, also dem Wissen über dem Erkennen von und dem Handeln bei einer Suchterkrankung.

 

 

Für Rückfragen und Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an unten stehende Adresse.

Zusätzlich können Sie das Angebot der Fachstelle für Suchtprävention Chemnitz nutzen.

 

Diakonisches Werk Freiberg e.V.
Suchtberatungs- & Behandlungsstelle
Petersstraße 44, 09599 Freiberg
Ansprechpartnerin: Dietlind Junghanß
E-Mail: sucht-7@diakonie-freiberg
Telefon: 03731 / 482-220

 

Weitere Informationen zur Suchtberatungs- und Behandlungsstelle erhalten Sie auch hier.

 

 

Copyright © 2017 Diakonie Freiberg