Diakonie-Information 04/2017
Tagestreff „Blitzableiter“

Der Tagestreff „Blitzableiter“ in der Wernerstraße 3 in Freiberg, der zur Psychosozialen Kontakt- und Beratungsstelle gehört, öffnet seit dem Jahr 2000 an vier Tagen der Woche seine Türen für jeden, der von einer psychischen Krise oder Erkrankung betroffen ist. Neben der Möglichkeit, sich bei einem Kaffee zu treffen, zu spielen und auszutauschen, können verschiedene Angebote (dafür gibt es einen Monatsplan) wahrgenommen werden. Damit sollen die Besucher einerseits unterstützt werden, ihren Tag zu strukturieren und andererseits Möglichkeiten zur sinnvollen Freizeitbeschäftigung finden. Der Tagestreff versteht sich dabei als „Zwischenstopp“ auf dem Weg hin zu (wieder) mehr Eigenverantwortlichkeit, Selbständigkeit und Selbstwirksamkeit.

Die Besucher und Mitarbeiter sind offen für jeden, der neu dazu stößt und können dem ein oder anderen durch ein persönliches Gespräch hilfreich sein – bei der Lösung eines persönlichen Problems oder der schrittweisen Akzeptanz der psychischen Erkrankung. Viele finden dort eine Art Familienersatz und fühlen sich „angenommen, wie sie sind“, da sie dort auf Gleichgesinnte treffen. Auch in Krisensituationen kann man sich an die Mitarbeiter des Tagestreffs wenden, ein kurzes Gespräch vor Ort führen oder einen ausführlichen Gesprächstermin in geschützter Atmosphäre in den Räumen der Beratungsstelle in der Petersstraße 44 vereinbaren. Nicht zuletzt ist der Tagestreff ein Ort, an dem sich verschiedene Gruppen der Selbsthilfe und der Angehörigenarbeit treffen, beraten und engagieren.

Nähere Informationen erhalten Sie auch unter www.diakonie-freiberg.de sowie telefonisch unter 03731 / 482-100 (Anmeldung).

 

Susanne Hunger
Leiterin des ambulanten sozialpsychiatrischen Fachbereiches

 

Copyright © 2017 Diakonie Freiberg